Kontakt:

Heinrich-Feurstein-Schule

Werderstr. 16

78166 Donaueschingen

Tel:   0771/13139

Fax:   0771/80049995

mail: heinrich-feurstein-schule(at)t-online.de

Bitte unterstützen Sie unsere Schule durch eine Mitgliedschaft im Förderverein  oder eine Spende an diesen.

Zur Information können Sie die Flyer des Vereins downloaden und ausdrucken:

Zum Flyer 1

Zum Flyer 2

Und hier das Wichtigste zum Ausdrucken:

die Beitrittserklärung 


Schülerzeitung

Hier kann man Kontakt mit unserer Schülerzeitung aufnehmen:

Schuelerzeitung(at)heinrich-feurstein-schule.de

 


Besucher seit 1.1.2009

77936 Besuche77936 Besuche77936 Besuche77936 Besuche77936 Besuche


 Zuletzt aktualisiert am

19.07.2016

 



Nachricht an Webmaster:

heinrich-feurstein-schule(at)t-online.de


Interne Seiten

Zugang >>>> 

Zugangsdaten erforderlich

Schreibweise beachten!

 

 

 


 

∧ nach oben ∧

 

                              HEINRICH-FEURSTEIN-SCHULE

                                        DONAUESCHINGEN

            Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungs-Zentrum

                                 mit Förderschwerpunkt Lernen

_____________________________________________________________

WILLKOMMEN AUF UNSEREREN INTERNETSEITEN

 

Mit unserem Leitsatz:

» Wir gehen  freundlich miteinander um, 

damit wir gerne in die Schule gehen. «

begrüßen wir Sie ganz herzlich auf unseren Internetseiten und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule, die im Mai 2009 das 100-jährige Bestehen des Schulgebäudes feiern konnte.

 

Wir sind ein Sonderpädadogisches Bildung- und Beratungs-Zentrum mit derzeit 88 Schülern in 8 Klassen an der Heinrich-Feurstein-Schule. Durch unsere Schule werden an der Eichendorff-Schule 1 Klasse, an der Erich-Kästner-Schule 1 Klasse und an der Lucian-Reich-Schule 3 Klassen inklusiv betreut. 

Informieren Sie sich hier über unsere Schule und ihre vielfältigen Angebote.

 

 

Schultagebuch für das Schuljahr 2015/2016 >>>

Termine >>>

Schulwegeplan >>>

Ferien und schulfreie Tage 2015/2016 >>>

 

 

Aus unserem Schulleben

     V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V


Proben für das Inklusions-Musical

Fast das ganze Schuljahr über wird für das nun zur Vorführung gereifte Inklusions-Musical "Donau inklusiv - Das Lied vom Glücklichsein" schon geplant und geprobt.

Auch aus unserer Schule sind etliche Schüler aus den Klassen 6 bis 8 mit ihren Lehrern aktiv.

 

    weiter >>>


Besichtigung einer Bäckerei (Kl. 8a,b)

Wieder einmal gab es für die 8ten Klassen eine tolle Veranstaltung mit den LandFrauen. Im Unterricht waren Getreidearten und ihre Weiterverarbeitung Thema. Da hatte Frau Gut von den LandFrauen die Idee, eine Großbäckerei zu besuchen. Alle fanden den Vorschlag toll . Frau Gut nahm mit der Bäckerei Fischer in Neustadt Kontakt auf und Herr Brandt von der Firma zeigte sich sofort bereit mit uns eine Führung zu machen. Außerdem stellte er in Aussicht, dass die Schüler am Schluss eigene Mandelstangen machen dürfen.

So fuhren wir in zwei Gruppen (Klasse 8a am 28.6. und Klasse 8b am 30.6) gemeinsam mit den LandFrauen mit dem Zug nach Neustadt.

 

    weiter lesen >>>


Bundesjugendspiele

Nach langer Vorbereitung im Sportunterricht der Klassen 4 bis 9 ging es am frühen Morgen des 29. Juni endlich in Richtung Stadion.

Lehrer und Schüler unserer Schule waren froh gespannt, was der Vormittag bringen möge.

Im Stadion angekommen ging es nach kurzer Zeit des Umkleidens, Riegeneinteilens und Aufwärmens endlich zu den verschiedenen Stationen.

Hier mussten die Schüler zeigen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten. Es wurde gelaufen, gesprungen und geworfen "was das Zeug hielt". Da uns Petrus ein ideales Wetter für den Freiluftsport bescherte und allseits eine sehr gute Stimmung herrschte, wurde das Unternehmen "Bundesjugendspiele" dann auch ein voller Erfolg.

Etliche Schüler/innen errangen beachtliche Ergebnisse. Aber auch die etwas weniger sportlichen hatten ihre Erfolge, ging es doch auch darum durch zu halten und sein Bestes zu geben.

 

             weiter >>>


PROJEKT "GROß HILFT KLEIN":

Gemeinsames basteln für den Muttertag

Das ganze Jahr sorgen unsere lieben Mamis dafür, dass wir gut versorgt sind. Sie kaufen ein, kochen, backen, waschen, räumen auf, putzen, helfen uns bei den Hausaufgaben und sind immer für uns da.

Da ist es doch schön, wenn wir einmal im Jahr alle zusammen ein dickes DANKE zu unseren Müttern sagen. All ihre guten Taten sollen nicht selbstverständlich sein und sie soll einen Tag im Jahr mal richtig im Vordergrund stehen. Natürlich kann man mit seinem Taschengeld etwas Feines kaufen, auf der Wiese einen Strauß pflücken und  sich überlegen, dass sie einmal nicht in der Küche stehen und die ganze Familie versorgen soll.

In der HFS gibt es unendlich viele dankbare Kinder von lieben Müttern, die sich diese Woche gerne an vielerlei nette Bastelarbeiten machten, Bilder malten, Briefe schrieben, Gedichte auswendig lernten, und das alles für ihre Mütter.

Anlässlich des Muttertages wurden, als kleines Dankeschön für die tolle Osterrallye, die die 8.Klässler für die Unterstufe organisierten, die Großen von der 2. + 3.Klasse zum Überraschungs-Basteln eingeladen.

Unser Lieblingsprojekt "Groß hilft Klein" hat immer das gleiche Ziel: Wir wollen aus dem tristen Schulalltag raus, eintauchen in ein gemeinsames Miteinander und zusammen etwas tun, was allen Spaß macht!

Und so stopften wir das Klassenzimmer der Kleinen voll mit bastelfreudigen und kreativen 21 großen und kleinen Schülern und alle machten sich mit Eifer daran ein lustiges Muttertaggeschenk nach ihren eigenen Vorstellungen zu fertigen.

 

weiter >>>

Wintersporttag im Eisstadion

Schüler und Lehrer im Eisstadion

 

Mit dem Bus machten sich die Viert- bis Neuntklässler der Heinrich-Feurstein-Schule mit ihren Lehrern auf den Weg ins Eisstadion nach Schwenningen. Nachdem jeder jedem in den Umkleideräumen beim Anziehen der Schlittschuhe geholfen hatte, wagte man sich aufs Eis. Neulinge begaben sich in die Obhut von Klassenkameraden oder Lehrern. Andere stützen sich auf die Eismännchen, um sich sicherer zu fühlen. Im Schutz der Bande gelang es einigen Mädchen und Jungen, sich Schritt für Schritt an die Fortbewegung mit Schlittschuhen zu gewöhnen. Wagemutige und erfahrene Läufer zogen im Flotten Tempo alleine oder in Gruppen ihre Kreise auf der Eisfläche. Auf der Rückfahrt war man zufrieden mit den eigenen Leistungen, den neu erlernten Fahrkünsten und einem etwas anderen Schultag.


OSTERRALLYE

Von den Großen Osterhasen für die kleinen Osterhäschen

 

Unsere traditionelle Osterrallye wurde dieses Jahr von unseren coolen 8.Klässlern unter Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Taubenmann geplant und durchgeführt.

 

weiter zur Begrüßung >>>

 


Hallenfußballturnier in Villingen

Ein spannender Vormittag stand sechs Schülern aus den Klassen 5 und 6 bevor, als sie gleich am Morgen zu Beginn der 1. Unterrichtsstunde in die Fahrzeuge einstiegen.

Es ging nach Villingen in die Berthold-Schule, welche alle Förderschulen im Schulamtskreis zu einem Hallenfußball-Turnier eingeladen hatte.

Kaum angekommen wurden schnell die Trikots angezogen, um sich vor dem Turnierbeginn noch ein wenig warm zu spielen. Kurz danach begannen auch schon die Spiele.

Gegen sechs gegnerische Mannschaften mussten sich unsere Spieler behaupten, was ihnen auch ganz gut gelang.

Nach drei Stunden Turnierdauer standen dann endlich die Platzierungen fest und unsere Mannschaft konnte mit dem 4. Platz nach Hause fahren. Bei insgesamt sieben teilnehmenden Mannschaften konnten die Feursteiner also eine Punktlandung genau in der Mitte erzielen.


Überraschung für die Heinrich-Feurstein-Schule

Spende von Reichmann und Giusa Immobilien

 

Selbst an seinem Geburtstag ließ es sich Udo Reichmann nicht nehmen, gemeinsam mit Daniel Giusa von Reichmann Immobilien die Bewohner der Heinrich-Feurstein-Schule mit einer Spende von 500 Euro zu überraschen.

Schon zum wiederholten Male hatte Udo Reichmanns traditionelles Gewinnspiel im weihnachtlichen Rezeptheft dieses Ergebnis möglich gemacht. Teilnehmer aus der gesamten Region sorgten für ein angenehmes Spendenaufkommen, das von Reichmann und Giusa Immobilien auf 500 ? aufgestockt wurde. Der Scheck wechselte den Besitzer und ermöglicht es der Heinrich-Feurstein-Schule  ein Schulprojekt finanziell zu unterstützen.                        

Auch für drei Teilnehmer des Gewinnspiels hatte es sich gelohnt eine Karte auszufüllen. Denn zwei Viertklässler hatten ihren großen Auftritt, als sie aus der Vielzahl der Einsendungen die Gewinner aus Villingen-Schwenningen, Blumberg und Bad Dürrheim zogen, die sich auf ein Abendessen freuen dürfen.


11. schulinternes Völkerball-Turnier

Zum 11. Mal schon hat am Freitag, dem 26.02.2016, das schulinterne Völkerball-Turnier statt gefunden.

Was anfänglich als reines Mädchenturnier gedacht war, hat sich zwischenzeitlich zu einem gemischten Turnier für Jungen und Mädchen entwickelt.

34 Schüler/innen aus den Klassen 5 - 9 nahmen dieses Jahr in 5 Mannschaften an den etwas anderen Wettspielen teil.

Die einzelnen Satz- und Spielsiege waren hart erkämpft, wobei fast alle Teilnehmer ihre letzten Reserven gaben, um den Spielverlauf zu beeinflussen.

Erstaunlich war bei so viel Einsatzbereitschaft und Engagement, dass die Schüler/innen trotzdem fair blieben und es kaum einmal ein böses Wort oder anhaltend schlechte Laune gab. Dafür ein großes Lob an alle Teilnehmenden! Es hat richtig Spaß gemacht.

Obwohl bis fast zum Schluss der letztendliche Sieger noch nicht ganz fest stand, kristallisierte sich dann aber doch noch eine Rangfolge heraus. So kamen "Die Red Bulls" knapp hinter den 4.-platzierten "Kings" auf den 5. Platz. "Real Madrid" wurde 3. und "Die Looser" 2.

Auf den 1. Platz kämpfte sich die Mannschaft "Die Joonges" (siehe Bild).


Die großen SUPERHELDEN der Heinrich Feurstein Schule

Wie jedes Jahr trafen sich die Schüler der Unterstufe um gemeinsam ihre Fasnet vorzubereiten. Dieses Jahr unter dem Motto "Superheld".

Was ist ein Superheld? Das sieht wohl jeder für sich anders. Der eine findet es schon heldenhaft, wenn er jeden Tag pünktlich in die Schule kommt, der andere ist für sich ein Held, wenn er den neu erlernten Buchstaben schön schreiben kann. 

Aber die meisten sind sich einig: der Superheld hat magische Zauberkräfte und findet wohl eher in der persönlichen Traumwelt statt. Da kann man als Held fliegen, unheimliche Kräfte besiegen und sich an jeden Ort seiner Wahl beamen um Hilflosen in der Not zu helfen.

 

                hier geht's weiter >>>


Betriebsbesichtigung

 

 

 

 

 

Am 21. Januar 2016 haben Frau Taubenmann, Frau Leichenauer, Frau Koloczek und Herr Weber mit dem Arbeitskreis Schule Wirtschaft das Ausbildungszentrum von IMS Gear besichtigt.

 

 

 

 

 

 

 


Schulinternes Fußball-Turnier 2015

 

 

Am 18. Dezember war wieder einmal unser Fußball-Turnier angesagt.

Alle Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 durften sich zur Teilnahme eintragen, so dass am Ende in der Gruppe 1 (5.- u. 6.-Klässler) 3 Mannschaften und in der Gruppe 2 (7.- bis 9.-Klässler) 4 Mannschaften zu den Spielen um den ersten Platz antraten.

Es wurde in beiden Gruppen voller Einsatzfreude und Verbissenheit aber dennoch sehr fair und meist auch rücksichtsvoll gespielt, so dass es weder Verletzte noch Streitigkeiten gab. 

Am Ende der beiden Turniere wurde jede/r Spieler/in mit einer Urkunde und die 1. - 3.-Platzierten mit kleinen Preisen bedacht.

Links oben sind die Sieger der Gruppe 1 und unten die Sieger der Gruppe 2 zu bestaunen.


Weihnachtsmarkt 2015

Wie seit vielen Jahren schon ist unser Angebot, selbst Kerzen zu ziehen, ein Renner auf dem Weihnachtsmarkt. Daher haben wir auch in diesem Jahr am 12. und 13. Dezember unsere Wachskessel wieder aufgebaut. So nutzten viele Kinder die Möglichkeit, selbst gefertigte Weihnachtsgeschenke herzustellen.

Darüber hinaus gab es aber auch selbst gefertigtes Weihnachtsgebäck, handgearbeitete Weihnachtskarten, ein Kinderkochbuch oder einen Schulkalender käuflich zu erwerben, was insgesamt bei den Marktbesuchern regen Zuspruch fand.

 

 

 


Lesetag am 04.12.2015

Beim Lesetag der Heinrich-Feurstein-Schule hatten die Jungen und Mädchen viel Zeit zum Lesen mit all seinen Nebenschauplätzen. Der Jahreszeit entsprechend beschäftigte man sich hauptsächlich mit weihnachtlichen Themen.

 

 

 

 

 


Förderverein der Heinrich-Feurstein-Schule

Vorstandswahlen

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Heinrich-Feurstein-Schule standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.                            

Der erste Vorsitzende Ralph Warrlich (rechts im Bild), der stellvertretende Vorsitzende Rektor Thomas Sauter (links im Bild) und die Schriftführerin Renate Koloczek wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

Als Kassiererin wurde Virginia Jerominski (Bildmitte) neu ins Amt gewählt.

Als Beisitzer fungieren Doris Gemander und Gerhard Altmann.

Kassenprüfer bleibt Hans-Harald Horn.

Der Kontakt zwischen Eltern, ehemaligen Schülern, Freunden der Schule und der Schule selbst soll weiter intensiviert werden.

Die Schüler der Schule werden im sozialen Bereich unterstützt.  

Projekte wie der Mittagstisch für Schüler, die am Nachmittagsunterricht teilnehmen, werden von Sponsoren und dem Förderverein unterstützt.


Thema "Apfel" Klasse 6

Bei den Sechstklässlern drehte sich im Monat Oktober fast alles um das Thema "Apfel". Man hörte und erzählte bekannte und weniger bekannte Märchen, bei denen der Apfel eine wesentliche Rolle spielte. Thema des Unterrichts war auch, woher der Apfel ursprünglich kommt und wie er in unsere Breiten kam. Neben den vielen Apfelsorten wurde auch die vielseitige Verwendung von Äpfeln besprochen und einige Apfelrezepte in der Schulküche ausprobiert. Die Entwicklung vom Apfelkern bis zum Apfel stand ebenso wie die vielen gesunden Inhaltsstoffe auf dem Stundenplan. Im Mathematikunterricht wurden Äpfel gewogen, Preise berechnet und ein Apfelschalenwettbewerb durchgeführt. Natürlich sind die Äpfel, die im Rahmen unserer Pausenobstaktion von den Viertklässlern verteilt werden, stets ein willkommener Snack.

 

                Bilder aus der Mosterei >>>

                               Bilder vom Apfelfest >>>


Klasse 1 bis 4 beim Tag der Zahngesundheit

Kaum eingeschult, durften unsere 1.-Klässler/innen die Schüler/innen der Klassen 2/3 und 4 ins Landratsamt begleiten.

Hier fand nämlich am Montag, dem 21. September, der Tag der Zahngesundheit statt.

 

 

 

weiter lesen>>>


Einschulung in der Heinrich-Feurstein-Schule

Ausgelassener erster Schultag

Neun Erstklässler machten sich mit Eltern und Geschwistern, Oma und Opa auf den Weg zur Einschulung in der Heinrich-Feurstein-Schule. Ihr Ziel war die gut besetzte Turnhalle, in der sie von ihrer Klassenlehrerin Stefanie Gronbach in Empfang genommen wurden.

  

                         weiter >>>

 

Neue Gesichter an der Heinrich-Feurstein-Schule

Ann-Kathrin Sonneck und Esther Berger verstärken das Team

 

Ann-Kathrin Sonneck und Esther Berger verstärken seit Schuljahresbeginn das Kollegium der Heinrich-Feurstein-Schule.

Ann-Kathrin Sonneck (li) ist als Referendarin bis Ende des ersten Schulhalbjahres in Klasse 4 tätig.

Esther Berger ist (re) Ko-Klassenlehrerin der fünften Klasse.


Preisverleihung

Am Freitag versammelten sich kurz vor der Hofpause alle Schüler und Lehrer in der Sporthalle.

Der Anlass hierfür war eine Preisverleihung.

 

 

 

weiter >>>

 


Schulentlassfeier 2015

Wie jedes Jahr war die Schulentlassfeier eingebettet in unser Schulfest.

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9 hatten ihr Klassenziel erreicht und wurden in der Sporthalle feierlich verabschiedet.

Ihnen zu Ehren und zur Freude aller Anwesenden führten die SuS aus der Grundstufe sowie einige Gruppen aus der Projektwoche ihre erlernten Darbietungen vor.

 

hier einige Bilder >>>


Projektwoche 2015 Kochgruppe

Wenn es um's kochen, backen und basteln ging, waren alle Schüler und Schülerinnen mit Feuereifer bei der Sache.

 

 

 

 

 

 

zu den Bildern >>>


Projektwoche 2015 Akrobatik-Gruppe

Vom 13. - 17. Juli fand dieses Jahr an unserer Schule wieder die Projektwoche statt.

Unter anderem war auch ein Akrobatik-Projekt angeboten, welches zum Ziel hatte, vielfältige Künste aus den Bereichen Pyramiden bauen, Einrad fahren und Jonglieren zu erlernen und diese am Samstag, 18.07., im Rahmen der Entlassfeier der 9.-Klässler/innen und dem gleichzeitig stattfindenden Schulfest in Form einer Vorführung dar zu bieten.

Hierzu hatten sich 8 Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5 bis 9 angemeldet.

 

weiter lesen >>>


"Eisalarm" in der Heinrich-Feurstein-Schule

Abkühlung für Schüler und Lehrer

 

Kaum hatte die Schulglocke die große Pause beendet, lockte eine Lautsprecherdurchsage Schüler und Lehrer vor die Tür des Sekretariats. Hier hatte sich Heinz Kampf, Betriebsratsvorsitzender bei Real mit zwei großen Kühlboxen aufgebaut und verteilte Eis am Stiel an Groß und Klein. Begeistert wurde die unerwartete Kühlung in der Wärme des Schulhauses verzehrt.                  

Damit auch die noch kommenden Sommertage bei halbwegs verträglichen Temperaturen verbracht werden können, hatte der Realmitarbeiter außerdem etliche Getränkeflaschen mitgebracht, die die Achtklässler gerne im Kühlschrank verstauten.


Nachmittags-Betreuung

Seit Beginn des Schuljahres 2015/2016 gibt es für die Eltern der Schüler/innen der Klassen 1 bis 4 an der Heinrich-Feurstein-Schule die Möglichkeit, ihre Kinder von Montag bis Donnerstag bis 15.30 Uhr betreuen zu lassen.

Dies wurde möglich, da sich ehrenamtliche Betreuerinnen für diese verantwortungsvolle Aufgabe zur Verfügung stellten und somit seit Schuljahresbeginn nicht nur mit den Kindern zum Mittagessen in die Mensa des Gymnasiums gehen, sondern den Schülern und Schülerinnen auch beim Erstellen der Hausaufgaben zur Seite stehen und mit ihnen gemeinsam die verschiedensten Freizeitaktivitäten bestreiten.

 

Im folgenden einige Schnappschüsse >>>


Die ersten 100 Tage der Bildungsbegleiterin an der Heinrich-Feurstein-Schule

Heike Leichenauer als Teil der Schulfamilie

 

Gezählt hat Heike Leichenauer die ersten hundert Tage an der Heinrich-Feurstein-Schule nicht. War sie doch von Anfang an in Schulalltag  der Förderschule einbezogen. Die Einstiegsphase hat sie längst hinter sich gelassen und ist zum festen Bestandteil des Kollegiums geworden.                                         

Als Mitarbeiterin der Villinger Caritas ist Heike Leichenauer als Bildungsbegleiterin vorwiegend an der Donaueschinger Förderschule im Einsatz.

Der Beginn ihrer Tätigkeit war geprägt von der schulischen Standortbestimmung. Die schulische Situation wurde durchleuchtet und bildete den Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit mit Schulleitung, Lehrern, Schülern und Eltern. Das Netzwerk, in dem sich Schule, Eltern, Jugendhilfe, Beratungsstellen und soziale Einrichtungen sich wiederfinden, unterliegt ständigen Veränderungen und Anpassungen an neue Gegebenheiten. Bildungsbegleitung unterstützt und wahrt die Chancen für den Einstieg Jugendlicher in das Berufsleben. Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds wird die Maßnahme der Europäischen Union finanziert.

Ihre Aktivitäten konzentriert Heike Leichenauer auf die Oberstufe der Heinrich-Feurstein-Schule. Siebt-, Acht- und Neuntklässler befinden sich im Übergangsbereich zum Berufsleben und somit in ganz persönlichen, von Veränderungen geprägten Entwicklungsphasen. Berufliche Aspekte geraten ins Rampenlicht, bestimmen eine Umorientierung. In den Vordergrund rücken berufliche Vorstellungen und Betriebspraktika als erste Erfahrungen in der Arbeitswelt. Gemeinsam arbeiten Bildungsbegleiterin, Lehrer und Schüler am Aufbau einer beruflichen Orientierung.                                        

Heike Leichenauer geht mit den Schülern auf die Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen. Telefonate mit Betrieben und Vorstellungsgespräche werden wirklichkeitsnah trainiert. Bildungsbegleiterin und Klassenlehrer betreuen die Praktikanten während der Praktika in den Betrieben. Die Nachbereitung nimmt einen hohen Stellenwert ein. Gewonnene Eindrücke und gemachte Erfahrungen müssen überdacht, ausgewertet und in neue Aktionen umgesetzt werden. Intensives Bewerbungstraining mit Erstellung von Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, Zeugnissen, Bescheinigungen und Foto schließen sich an. Gesprächsregeln für Vorstellungs- und Bewerbungsgespräche werden gemeinsam erarbeitet, in Rollenspielen eingeübt, um sie später im Betrieb anwenden zu können.   Im Vordergrund steht die individuelle Beratung, die intensive Begleitung und Anleitung der Jugendlichen, wodurch die Persönlichkeit der Schüler gestärkt werden soll.     Soziale Kompetenzen müssen aufgebaut und gefestigt werden, damit sich spätere Ausbildungsabbrüche vermeiden lassen.


Kooperation mit den LandFrauen: Rund ums Ei (zweiter Aktionstag)

 

Nach dem Besuch beim Geflügelhof Kaiser haben wir noch einiges Wissenswertes über Hühner und Eier im Unterricht besprochen.

Am Montag stand nun der zweite Aktionstag mit den Landfrauen an. Nun wollten wir natürlich auch etwas mit Eiern und Eierprodukten (Nudeln) kochen.

 

  

 

                     hier weiter lesen >>>

 

 


Kooperation mit den LandFrauen - neues Projekt

Unser neues Projekt lautet : Rund ums Ei

 

Unser erster Aktionstag führte uns zum Geflügelhof Kaiser nach Stühlingen Oberwangen. Wir fuhren mit Frau Gut, Frau Tritschler und Frau Taubenmann mit den Autos dorthin.

 

 

                      hier geht's weiter >>>


Erste Bildungspartnerschaft

Das Flair Hotel Grüner Baum und die Heinrich-Feurstein-Schule auf Kooperationskurs.

 

mehr >>>>

 


100 Jahre Schulgebäude

Mit einem würdigen Festakt wurde das Jubiläumswochenende eingeleitet.

Das folgende Schulfest fand großen Zuspruch. Viele Besucher und ehemalige Schüler nahmen den Tag der offenen Tür zum Anlass, das Haus neu zu erkunden.

>>>>> zum Festakt

>>>>> zum Schulfest



Förderverein gegründet

Am 24.03.2009 fand in der Heinrich-Feurstein-Schule die erfolgreiche Gründungsversammlung für den Förderverein statt.

>>>> mehr



 

∧ nach oben ∧